VG-Wort Pixel

Video Russischer Oppositioneller Jaschin zu Haftstrafe verurteilt

STORY: Der russische Oppositionspolitiker Ilja Jaschin ist wegen Verbreitung von sogenannten "falschen Informationen" über die Streitkräfte zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht sprach den 39-Jährigen am Freitag schuldig. Die Anklage hatte eine Haftstrafe von neun Jahren gefordert. Jaschin ist Kommunalpolitiker der "Bewegung Solidarnost" in Moskau und fordert den Abgang von Präsident Wladimir Putin. Den Angriffskrieg gegen die Ukraine hat er wiederholt kritisiert. Gegenstand des Verfahrens war ein YouTube-Video Jaschins, das im April veröffentlicht worden war. Darin wurden die mutmaßlichen Kriegsverbrechen russischer Truppen während der Besatzung in Butscha in der Nähe von Kiew thematisiert. Nach der Invasion in die Ukraine am 24. Februar wurde in Russland ein Gesetz erlassen, das die Verbreitung von sogenannten "Falschinformationen" über das Militär unter Strafe stellt und dafür eine Haftstrafe bis zu 15 Jahre vorsieht.
Mehr
Ilja Jaschin ist ein scharfer Kritiker von Staatspräsident Wladimir Putin und des Krieges in der Ukraine.

Mehr zum Thema

Newsticker