VG-Wort Pixel

Video Russland blockiert UN-Resolution zu Annexion

STORY: Russland hat im UN-Sicherheitsrat mit seinem Veto die Verabschiedung einer Resolution verhindert, mit der die russische Annexion von ukrainischen Gebieten als Völkerrechtsbruch verurteilt werden sollte. Zehn Länder in dem Gremium votierten am Freitag für den von den USA und Albanien eingebrachten Antrag. Vier Länder - China, Indien, Brasilien und Gabun - enthielten sich bei der Abstimmung. Russlands Präsident Putin hatte die Annexion am Freitag in Moskau verkündet. Vor einem Konzert, mit der der Anschluss der besetzten Gebiete auf dem Roten Platz gefeiert wurde, stellte Putin erneut die ukrainische Staatlichkeit infrage. Russland habe den modernen ukrainischen Staat geschaffen, sagte Putin. "Wir sind stärker geworden, weil wir zusammen sind. Die Wahrheit ist auf unserer Seite. Und die Stärke liegt in der Wahrheit, die den Sieg bedeutet. Der Sieg wird unser sein." Der Annexion waren Abstimmungen in den vier ukrainischen Gebieten vorausgegangen, die der Westen und die Regierung in Kiew als Scheinreferenden verurteilen. Laut russischen Angaben votierte eine überwiegende Mehrheit der Menschen für einen Anschluss. Berichten zufolge gab es bei diesen Referenden aber Gewaltandrohungen, eine geheime und freie Wahl fand demnach nicht statt.
Mehr
Vor dem Konzert zur Feier der Annexion stellte Russlands Präsident Putin erneut die ukrainische Staatlichkeit infrage.

Mehr zum Thema

Newsticker