VG-Wort Pixel

Video Russland meldet mit 1015 Corona-Toten neuen Höchstwert

Kostenlose Corona-Schnelltests - in Russland gibt es sie noch. Und immer öfter lautet das Ergebnis: Positiv. Seit Tagen melden die Behörden mehr als 30.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Mehr als acht Millionen bestätigte Ansteckungen sind es inzwischen insgesamt. Am Dienstag ist die Zahl der täglich gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus auf 1015 gestiegen - ein neuer Höchstwert. "Das Problem ist: Das Coronavirus hat sich bereits in unser Leben integriert, und niemand bemerkt es mehr. Aber das Problem wächst wie ein Schneeball und wir müssen etwas dagegen tun. Wir müssen uns impfen lassen und Tests durchführen." "Ich fordere jeden auf, sich impfen zu lassen, Masken und Handschuhe zu tragen, Abstand zu halten und vor allem seinen Verstand zu benutzen. Das Coronavirus ist in Island schon vor langer Zeit besiegt worden. Warum können wir das nicht auch tun?" Ein Aufatmen ist allerdings bisher nicht in Sicht: Die Immunität der Bevölkerung durch Impfung oder Genesung liegt erst bei 45 Prozent, so die Behörden. Mit Hochdruck versucht die Regierung, die Menschen zum Impfen zu bewegen. Im Moskau werden demnächst unter den Impfwilligen nach lokalen Medienberichten 10 Wohnungen verlost.
Mehr
In Russland steigen die Corona-Infektionen deutlich an.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker