VG-Wort Pixel

Video Schnee-Chaos in Istanbul

Das Dach eines Frachtlagers am Flughafen von Istanbul konnte der Last der starken Schneefälle nicht standhalten und stürzte ein. Handyaufnahmen von Montag zeigten Arbeiter, die sich den Schaden ansahen. Wegen eines starken Schneesturms hatte der Flughafen hier alle Flüge bis Montagabend gestrichen. Fieberhaft wurde versucht, die Landebahnen und Zufahrtsstraßen vom Schnee freizuräumen. Nach Angaben von türkischen Medien war es das erste Mal, dass der Istanbuler Flughafen seit seiner Eröffnung 2019 komplett geschlossen werden musste. In vielen Teilen der Türkei hatte es seit letzter Woche heftig geschneit. Auf den Straßen sorgten die starken Schneefälle für Chaos. Viele Fahrzeuge blieben liegen, kaum jemand hatte Winterreifen aufgezogen. Der Gouverneur von Istanbul untersagte zeitweise das Verlassen der Provinz mit Fahrzeugen aus Sicherheitsgründen. Auch der Betrieb an den Busbahnhöfen in Istanbul wurde eingestellt. Nach Angaben der Katastrophen- und Notfallbehörde saßen landesweit Tausende Menschen wegen des Wetters fest. Viele von ihnen wurden in Notunterkünfte gebracht. Diejenigen, die nicht schnell von A nach B kommen mussten, nutzten die weiße Pracht aber auch für einen Winterspaziergang im Park.
Mehr
Ein heftiger Wintereinbruch hat die Türkei fest im Griff.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker