VG-Wort Pixel

Video Spahn mahnt Union zur Geschlossenheit

(HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT.) Jens Spahn beim Deutschlandtag der Jungen Union in Münster am Samstag: O-TON GESUNDHEITSMINISTER JENS SPAHN (CDU): “Wir haben an vielen Stellen, und das nicht erst seit ein paar Wochen, ein Klima des Misstrauens, das sich breitgemacht hat und auch eine Krise des Zusammenhalts. Und diese Zerrissenheit zwischen der Führung der Partei und den Mitgliedern, wenn wir ehrlich sind, dieses Unbehagen. Was machen die denn da, was entscheiden sie denn da? Auch bei mancher Entscheidung in der Regierung. Dieses Unbehagen gibt es schon etwas länger. Aber die Entscheidung. Zur Kanzlerkandidatur, so wie wir sie getroffen haben, hat sie für viele den Bruch bedeutet.” // Wenn wir zusammenhalten in der CDU, aber auch zwischen CDU und CSU, wir sind nur als Union erfolgreich oder wir sind nicht erfolgreich. Auch das haben die letzten Wochen und Monate gezeigt. Und deswegen ist auch eins klar und das ist doch das Signal von diesem Deutschland Wir arbeiten auf. Wir gehen tief rein, wo es weh tut. Wir klären Verantwortung.” // “Ich habe Lust darauf, diese neue CDU zu gestalten. Ich habe Lust darauf, mit euch dieses Projekt zu machen. Und ich weiß, ihr habt diese Lust auch. Und deswegen heute diskutieren, in den nächsten Tagen und Wochen aufarbeiten, aber dann in einem Prozess, wo wir Vertrauen wieder erarbeiten, wo wir programmatisch in die Tiefe gehen und wo wir diesem Land zeigen: Mit der christlich demokratischen und der Christlich-Sozialen Union ist noch zu rechnen, um einen berühmten Vorsitzenden zu zitieren: The Best is yet to come. Alles Gute!”
Mehr
Gesundheitsminister Jens Spahn appelliert an die Einheit der Union nach der Wahlniederlage.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker