VG-Wort Pixel

Video Stahlarbeiter fordern Hilfe für Umbau zur sauberen Produktion

Mehrere tausend Menschen haben am Freitag bundesweit für den Erhalt der Arbeitsplätze in der Stahlindustrie demonstriert. Sie forderten, wie hier im Regierungsviertel in Berlin, von einer neuen Bundesregierung finanzielle Unterstützung für den Umbau zu einer klimafreundlichen Produktion. "Versprechungen haben sie immer sehr viel gemacht bis jetzt. Jetzt werden wir mal gucken, ob die Ampel das, was sie im Vorfeld versprochen haben - wie gesagt, Frau Baerbock war ja bei uns selber im Betrieb mal gewesen, hat gesagt ja, sie kümmert sich. Jetzt werden wir mal gucken, ob auch Taten folgen." "Man erwartet was von uns, man stößt uns in eine Richtung, ohne, ich sage jetzt mal, ohne konkrete Hilfestellung einfach. Da ist jegliche Sorge dabei. Existenzangst. Ganz einfach." "Wunder erwarte ich keine, um es mal auf den Punkt zu bringen. Aber, wir müssen ins Gespräch kommen, und dann schauen, was wir draus machen." Die Stahlindustrie gehört zu den größten CO2-Produzenten in Deutschland. Die IG Metall und Arbeitnehmervertreter befürchten, dass die Stahlunternehmen durch die Klimaschutzziele der EU im Wettbewerb mit Konkurrenten außerhalb der Union nicht bestehen können.
Mehr
Die IG Metall will damit ein Zeichen für die Koalitionsverhandlungen setzen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker