VG-Wort Pixel

Passagier filmt mit Fahrerloses Taxi bleibt stecken – als der Pannendienst kommt, ergreift es die Flucht

Sehen Sie im Video: Fahrerloses Taxi bleibt stecken – als der Pannendienst kommt, ergreift es die Flucht.






Hierzulande sind selbstfahrende Taxis noch Zukunftsmusik. In Arizona sind sie dagegen bereits im Einsatz. Seit Oktober letzten Jahres sind in der Stadt in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona fahrerlose Taxis der Google-Tochter Waymo im Einsatz. Die Roboter-Fahrzeuge sind noch mit Lenkrad und Pedalen ausgestattet, doch der Fahrersitz bleibt leer. Die Steuerung wird komplett von einem Fahrer-Computer übernommen. Die Google-Technik berechnet die Wege des Taxis im Voraus anhand von Kartendaten, die mit Daten der aktuellen Umgebung verglichen werden. Zu einem grossen Teil funktioniert diese Technologie reibungslos. Doch Probleme tauchen dann auf, wenn sich irgendetwas unvorhergesehenes an der Strecke ändert, zum Beispiel Baustellen. Joel Johnson hat bereits mehrere Waymo-Fahrten dokumentiert. Bei einer Fahrt gab es allerdings ein Problem: Die Fahrt wurde unterbrochen. Was war passiert? Nach einer Kurve entdeckte der Computer Hindernisse auf der zuvor festgelegten rechten Fahrspur. Arbeiter hatten die Spur mit Leitkegeln abgesperrt. Schon vor dem Abbiegen stand der Wagen mehrere Minuten bewegungslos an der Kreuzung, behinderte den nachfolgenden Verkehr. Doch dann setzte er sich dennoch in Bewegung, doch nur ein paar Meter, bis er wieder bewegungslos verharrte. Die Hütchen schienen den Computer zu überfordern. Anders als bei anderen selbstfahrenden Autos ist es dem Mitfahrer in den Waymo-Taxis nicht erlaubt in die Fahrt einzugreifen. Die Firma schickte ein Pannenhilfeteam. Und dann wurde es kurioss: Das Video von Joel Johnson zeigt, dass das Fahrzeug vor den Helfern die Flucht ergreift. Schließlich entriegelt das Taxi die Türen und der Helfer kann einsteigen und die Fahrt übernehmen. Der Fahrer verrät Johnson, dass man den Trip schon eine Weile beobachtet und geahnt habe, dass der Computer „den Kampf verlieren“ würde.
Mehr
Hierzulande sind selbstfahrende Taxis noch Zukunftsmusik. In den USA sind sie dagegen bereits im Einsatz. Seit Oktober letzten Jahres sind in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona fahrerlose Taxis der Google-Tochter Waymo im Einsatz.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker