VG-Wort Pixel

Dilettantisches Inferno Mann setzt Tankstelle in Brand - wegen einer Spinne

Menschen mit Spinnenphobie sind oft zu allem bereit. Dass es aber keine gute Idee ist, die Tiere mit einem Feuerzeug zu töten, zeigen diese Bilder - besonders, wenn sich das Objekt der Angst auf dem Tankdeckel befindet. Passiert ist das Ganze an einer Tankstelle in Detroit, Michigan. Glücklicherweise drückt eine Mitarbeiterin der Tankstelle sofort den Not-Stop-Schalter. Verletzt wurde bei dem Fauxpas niemand. Am nächsten Tag kam der Mann übrigens reumütig zurück, um sich zu entschuldigen.


Darwin-Awards:
Silly ways to die out - für die dümmste Art, sich selbst zu eliminieren, rief Wendy Northcutt vor 20 Jahren den Darwin Award ins Leben. Laut Darwinschem Gesetz selektiert sich eine jede Spezies auf natürliche Weise, sodass sie bessere Fähigkeiten entwickelt als ihre Vorfahren. Die Preisträger des Darwin-Awards haben aufgrund herausragender Dummheit selbstständig dafür gesorgt, sich aus dem Verkehr und damit aus dem Genpool der Menschheit zu ziehen. Eines Darwin-Preises würdig erweist sich laut den Initiatoren, "wer aus freien Stücken jede Vorsicht außer Acht lässt, alle Warnungen in den Wind schlägt und somit seine Nichteignung für den Überlebenskampf demonstriert". Über Tote oder Versehrte spottet man nicht, nein. Wenn es sich um Taten handelt, die so selten dämlich sind, dass sie von vornherein in einem Desaster enden mussten, kann man sich ein bisschen Sarkasmus aber kaum verkneifen. 
Mehr
Spinnenphobie veranlasst viele Menschen, sagen wir so, unglückliche Entscheidungen zu treffen. Doch dieser Mann übertreibt es etwas, als er wegen eines Achtbeiners beinahe eine ganze Tankstelle in die Luft jagt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker