VG-Wort Pixel

Kolumbien Paraglider fliegt über Flächenbrand – doch statt aufzusteigen, verliert er die Kontrolle

Dieser erfahrene Pilot schafft es, seinen Gleiter bei einem turbulenten Flug über einem Feuer unter Kontrolle zu behalten. Anfang Februar fliegt Juan Camilo Marin Giraldo über ein brennendes Feld in der Nähe von Roldanillo, Kolumbien. Er will die Thermik der warmen Rauchgase nutzen, um höher aufzusteigen. Doch statt des erwarteten Auftriebes, stößt er plötzlich auf kalte Luft, die ihn schnell abwärts befördert. Durch die Turbulenzen rutschen seine Hände ab. Im letzten Moment bekommt er jedoch den Haltebügel wieder zu greifen. Der 25-Jährige schafft es, an dem Gleiter zu stabilisieren und nach der Schrecksekunde wieder sicher zu landen. 
Mehr
Warme Luft steigt nach oben. Diesen Umstand möchte sich ein Paraglider zu Nutze machen. Doch statt an Höhe zu gewinnen, verliert der Extremsportler die Kontrolle über seinen Gleiter. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker