VG-Wort Pixel

Optische Täuschung Graffiti oder Realität? Sprayer irritiert mit verblüffender Illusion

Ist dieses Graffiti tatsächlich in Stein gemeißelt?


Die Antwort lautet: Nein – es handelt sich um eine optische Täuschung.


Rodrigo Miguel Sepúlveda Nunes ist unter dem Pseudonym "Vile" bekannt.


Sein Markenzeichen: Seine Graffitis wirken wie in die Umgebung geschlagen.


Doch statt Hammer und Meißel benutzt der Portugiese Sprühdosen.


Oft dient ein Loch in einer Wand als Grundlage für seine Graffitis.


Der Künstler erweitert die vorhandenen Schäden mit Farbe.


Doch die Illusion wirkt nur aus einem bestimmten Blickwinkel überzeugend.


Auf Instagram veröffentlicht er zahlreich Bilder von seinem unkonventionellen Spiel mit der Perspektive.


Nur in diesem Fall schneidet der Künstler tatsächlich seinen Namen in die Wand.


Offenbar gibt es auch bei unkonventioneller Kunst Ausnahmen von der Regel.
Mehr
Klaffende Löcher in soliden Betonwänden formen den Schriftzug "Vile". Der Graffiti-Künstler hat eine ganz besondere Technik. Doch greift der Portugiese bei seiner Arbeit tatsächlich zu Hammer und Meißel oder nutzt der Sprühdosen?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker