VG-Wort Pixel

Entführung in Birmingham James D. entführt Säugling aus seinem Zuhause – 36 Stunden später rammen Polizisten sein Auto

Es ist das Ende eines 36-stündigen Alptraums. Britische Polizisten befreien einen fünf Monate alten Säugling aus dem Wagen seines Entführers. Die Beamten untersuchen den kleinen Jungen und hüllen ihn in eine warme Jacke. Bei dem Entführer handelt es sich um James D. – einen drogensüchtigen Bekannten der Mutter. Zuvor hatte der 35-Jährige das Kind aus der Wohnung der Mutter entführt. Im Zuge einer groß angelegten Fahndung erkennt ein Bürger den Flüchtigen. James D. liefert sich eine 30-minütige Verfolgungsjagd mit der Polizei. Letztlich rammen die Beamten das Fahrzeug des Entführers. Die Body-Cam-Aufnahmen der Polizisten zeigen die Rettung des kleinen Jungen. "Ich werden den Beamten, die mein Baby zurück nach Hause gebracht haben, auf ewig dankbar sein." – Chantelle Forrester, Mutter James D. wird verhaftet. Der 35-Jährige bekennt sich vor Gericht schuldig und wird zu einer Haftstrafe von 27 Monaten verurteilt.
Mehr
Bewegende Szenen aus dem britischen Birmingham. Polizeibeamte verfolgen den Entführer eines Kleinkindes. Um den Wagen des Flüchtigen John D. zu stoppen, greifen die Beamten zu drastischen Mitteln.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker