VG-Wort Pixel

Verirrtes Tier im Parkhaus Baby-Robbe schläft immer wieder ein – und das während ihrer eigenen Rettung

Pelzige Überraschung im Parkhaus. Robbenbaby Santos hat sich auf ein Parkdeck im kalifornischen Redwood City verirrt. Ein Bürger informiert die Feuerwehr, um das Tier in Sicherheit zu bringen. Die Einsatzkräfte fangen den kleinen Ausreißer ein. Ein Fotoshooting mit Santos lassen sich die Feuerwehrmänner nicht nehmen. Doch der kleine Heuler möchte lieber ein Nickerchen machen. Vor laufender Kamera döst Santos immer wieder ein. Das Redwood City Fire Department teilt das süße Video bei Instagram. In einer Klinik für Meeressäuger nahe Sausalito wird der junge Nördliche Seebär medizinisch untersucht. Nach dem Checkup soll das Tier und die Wildnis zurückgebracht werden. Die Ärzte staunen, wie der kleine Santos ausgerechnet ins Parkhaus gelangen konnte.   Doch das Tierkind ist nicht die erste Robbe auf Abwegen. So führen Gas- und Ölgewinnung sowie Umweltverschmutzung dazu, dass Robben ihr Habitat verlassen. So niedlich das Tierkind sein mag - die Gründe für sein Ausbüxen sollten uns zu denken geben…
Mehr
Diese kleine Baby-Robbe hat sich in einem Parkhaus verirrt. Die Feuerwehr rückt zur Rettung an – und nutzt die Situation, um ein paar süße Aufnahmen von dem Tier zu machen. Doch die kleine Robbe schläft während ihrer eigenen Rettung immer wieder ein.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker