HOME
In Seenot

Kritik an Salvini-Dekret

Italien droht hohe Geldstrafen für Rettung von Migranten an

Exakt vor einem Jahr hat die populistische Regierung in Rom das erste Mal die Häfen Italiens für Rettungsschiffe dichtgemacht. Nun schaltet Hardliner Salvini noch einen Gang hoch und droht Rettern mit happigen Geldstrafen. Nicht nur NGOs sind entsetzt.

Italien: Strafe auf Migranten-Rettung - Dekret verabschiedet

Außenminister Maas unterwegs

Maas-Reise in die Krisenregion

Rettung des Atomabkommens: Iran fordert von Maas Ergebnisse

Iran fordert Ergebnisse zur Rettung des Atomabkommens

Vater trägt seine kranke Tochter durch Stau in Thailand

Zivilcourage

Notfall im Verkehrschaos: So heldenhaft hilft ein Biker einem verzweifelten Vater und dessen Tochter

Nico Willig

Bundesliga-Relegation

«Dickes Fell» - VfB hofft auf Rettung im Rückspiel bei Union

Thunberg: Müssen alle Lebensbereiche fürs Klima verändern

Mit einer Motor-Kreissäge beugt sich ein Mann über den Schritt eines mit weißen Tüchern bedeckten 16-Jährigen

Peinliche Notlage

Retter rücken Teenager mit riesiger Kreissäge an heiklem Körperteil zu Leibe

Straßenszene in Teheran

Deutscher Top-Diplomat kämpft in Teheran um Erhalt des Iran-Abkommens

"Sea-Watch 3"

65 von "Sea-Watch 3" gerettete Bootsflüchtlinge dürfen in Italien an Land

Video

Rettung thailändischer Jungen wird zur Serie

Entenküken

Passant attackiert Polizisten wegen Rettungseinsatzes für Entenfamilie

Der Rollstulfahrer hatte riesiges Glück, dass er noch gefunden wurde

Rettung in Hagen

Rollstuhlfahrer stürzt acht Meter tief in Flussbett – und wird erst nach Stunden gerettet

Eine Frau vermutet auf Twitter, Gott hätte das Kreuz in Notre Dame verschont

Viraler Tweet

Nach Notre-Dame-Feuer: Twitter-Userin hält Rettung des Kreuzes für Akt Gottes

NEON Logo
Italiens Innenminister Matteo Salvini

Salvini erteilt Forderung nach Anlegen von Hilfsschiff in Italien Absage

Eine Axt steckt in einem Holzblock. Mit solch einem Werkzeug hat in Sofia ein junger Mann seine Familie ausgelöscht
+++ Ticker +++

News des Tages

25-Jähriger tötet Eltern, Großeltern und Bruder mit einer Axt

Sea-Eye-Hilfsschiff im Hafen von Palma

Sea-Eye-Rettungsschiff nach dreiwöchiger Pause wieder im Einsatz

Maas bei der Münchner Sicherheitskonferenz

Maas für Einbeziehung Chinas in Bemühungen um Rettung des INF-Vertrags

Germania-Maschine in Dresden

Regierung plant keine Rettung von Germania

Maas (l.) und Lawrow bei der Pressekonferenz in Moskau

Maas ruft Russland zur Rettung des INF-Vertrags auf

Russlands Außenminister Lawrow am Mittwoch in Moskau

Lawrow: Russland zur Zusammenarbeit mit USA zur "Rettung" von INF-Vertrag bereit

Dramatische Rettung

Kleinkind in Lebensgefahr: Dreijähriger klammert sich an Fenstergitter

Rettungsgasse: Notarzt bahnt sich Weg

DRK-Umfrage

Fünf Minuten Zeitverlust: Rettungsgasse bei 80 Prozent der Einsätze blockiert

Ungewöhnliches Verhalten

Känguru wird aus dem Meer gerettet und stürzt sich erneut in die Fluten