HOME

Zwei Tote nach Explosion in Wien

Wien - Zwei Menschen sind infolge der Explosion mitten in Wien gestorben. Eine 29-Jährige konnte nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden. Am Abend fand die Feuerwehr dann nach Angaben der Nachrichtenagentur APA einen toten Mann in den Trümmern. Bei der Explosion nahe der Innenstadt waren am Mittwoch zwei Mehrfamilienhäuser über mehrere Stockwerke teils eingestürzt. Mindestens 14 Menschen wurden dabei verletzt, zwei von ihnen schwer. Über die Unglücksursache kann bisher nur spekuliert werden. Vieles deutet auf eine Gasexplosion hin.

Explosion in Wien - Einsatzkräfte graben nach Opfer

Frau nach Explosion in Wien tot geborgen

Explosion in Wien

Eine Tote, viele Verletzte

Häuser bei Explosion in Wien teils eingestürzt

Explosion Wien: Polizei vermutet Verschüttete unter Trümmern

"Eurofighter"-Trümmerteil

Nach "Eurofighter"-Absturz

Kampfjets waren unbewaffnet – darum warnte die Polizei trotzdem vor "gefährlichen Trümmern"

Von Daniel Wüstenberg

Mindestens 24 Tote nach Einsturz von Rohbau in Kambodscha

Game of Thrones

"Was war das denn?" So enttäuscht reagieren die GoT-Fans auf Folge 5

"San Andreas": Der Rettungsflieger Raymond Gaines (Dwayne Johnson) wird nach Kalifornien beordert

TV-Tipps

TV-Tipps am Ostersonntag

Foto des russischen Katastrophenschutzministeriums

Sieben Tote bei Gasexplosion in Plattenbau in Russland

Feuerwehrleute suchen in den Trümmern nach Überlebenden

Ein Toter und mehrere Vermisste nach Hauseinstürzen in Marseille

Einsatzkräfte am Unglücksort in Marseille

Acht Vermisste nach Einsturz von Gebäuden im südfranzösischen Marseille

Alltag in Raqqa: Zwei Schülerinnen eilen an den Ruinen ihrer Stadt vorüber
stern-Reportage

Syrische Stadt Raqqa

"Die Welt interessiert sich nicht für uns. So ist es doch"

Zerstörungen auf der Insel Sulawesi

34 tote Bibelschüler nach Tsunamikatastrophe in Indonesien entdeckt

Angehörige an den Särgen der Toten in Genua

Weitere Leichen nach Brückeneinsturz in Genua entdeckt

Bergungsarbeiten an der Unglücksstelle

Mehrere Leichen in Trümmern eingestürzter Brücke in Genua entdeckt

Trümmer in Genua

Rettungskräfte suchen dritte Nacht in Folge nach Überlebenden in Genua

Rettungsarbeiten in Genua gehen weiter

Rettungskräfte in Genua suchen nach Hohlräumen unter Brückentrümmern

Nächtliche Bergungsarbeiten in Genua

Rettungskräfte in Genua suchen die Nacht über nach Verschütteten

Feuerwehrleute suchen zwischen zerstörten Autos und großen Betonteilen nach Opfern des Einsturzes einer Autobahnbrücke in Genua

Genua

Schwierige Bergungsarbeiten: Retter graben in Trümmern nach Opfern des Brückeneinsturzes

Syrien

Ehemalige IS-Hochburg Raqqa: Trümmer, Totenbergung und Wiederaufbau

Chinesische Raumstation taumelt Richtung Erde

Tiangong -1

Heute Nacht stürzt die chinesische Raumstation ab - hier könnte sie einschlagen

Chinesische Raumstation taumelt Richtung Erde

Absturz aus dem All

Tiangong-1 taumelt zur Erde: Trifft die chinesische Raumstation die US-Stadt Charlotte?

Tiangong Raumstation

Tiangong 1

Raumlabor «Tiangong 1» stürzt ab: Experten warnen vor Trümmern

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(