HOME

Meschede: 14-Jähriger in Badesee verunglückt - Dieb beklaut die Lebensretter

Im sauerländischen Meschede befindet sich ein Teenager nach einem Badeunfall in kritischem Zustand. Kaum zu glauben: Die Lebensretter wurden sogar noch bestohlen.

Badesee

Ein 14-Jähriger ist am Donnerstag in einem Badesee verunglückt (Symbolbild)

Picture Alliance

Ein 14-Jähriger ist im sauerländischen Meschede am Donnerstag beim Schwimmen in einem Badesee verunglückt. Wie die Polizei berichtet, war er mit einer Gruppe Jugendlicher im Hennesee schwimmen. Von einer Badeinsel sprangen die Teenager ins Wasser. Der Verunglückte konnte dann aus eigener Kraft nicht mehr ans Ufer zurück schwimmen und rief um Hilfe. 

Seine Freunde hätten es noch geschafft, ihn kurzzeitig über Wasser zu halten, dann wäre er jedoch untergegangen. Verständigte Helfer und alarmierte Rettungskräfte suchten den Grund ab und fanden den Jungen nach einigen Minuten. Er konnte geborgen, am Ufer renanimiert und stabilisiert werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei bezeichnete seinen Zustand als kritisch.

Kaum zu glauben: Ein 44-Jähriger nutzte die Gelegenheit am Ufer und stahl den ins Wasser gegangenen Lebensrettern diverse Gegenstände von ihren verlassenen Handtüchern. Zeugen konnten ihn festhalten, die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

mod / DPA
Themen in diesem Artikel