HOME

Es ist seine dritte Ehefrau: 41-jähriger Mann heiratet Elfjährige

Ein Mann aus Malaysia soll ein elfjähriges Mädchen geheiratet haben. Er soll sie zu seiner dritten Ehefrau genommen haben. Frauengruppen und Aktivisten laufen Sturm. Jetzt sollen die Behörden gegen den sechsfachen Vater ermitteln.

Ein Bräutigam steckt einer Braut einen Ring an den Finger

Die Elfjährige soll der Ehe mit dem 41-Jährigen zugestimmt haben (Symbolfoto)

Getty Images

Ein 41-jähriger Mann aus Malaysia soll eine Elfjährige geheiratet haben. Das Mädchen aus Thailand wäre somit die dritte Ehefrau des sechsfachen Vaters, dessen Kinder zwischen fünf und 18 Jahre alt sind. Wie die malaysische Tageszeitung "The Star" meldet, soll das Mädchen eine Freundin eines seiner Kinder sein. Die Minderjährige soll der Ehe ihre Zustimmung gegeben haben. 

Der Vater des Mädchens soll ein Angestellter des Bräutigams sein. Die Eltern sollen der Eheschließung ebenfalls zugestimmt haben, aber ihr erst erlaubt haben, mit ihm zu wohnen, wenn sie 16 ist. Das Mädchen soll der Zeitung gesagt haben, dass sie in den Mann "verliebt" sei und sie schon seit einigen Jahren für ihn schwärmt.

Die Geschichte soll bekannt geworden sein, als die zweite Ehefrau ein Foto der Trauungszeremonie im Internet veröffentlicht und kommentiert hat: "Herzlichen Glückwunsch zu deiner Hochzeit, mein Ehemann, 41, seine andere Frau, 11." Den Beitrag soll sie inzwischen  wieder gelöscht haben. 

Kinderehen in Malaysia unter Zustimmung des Gerichts erlaubt

Frauengruppen und Aktivisten zeigen sich entsetzt. Sie sollen die Behörden aufgefordert haben, zu handeln und Kinderehen in ihrem Land zu beenden. In Malaysia dürfen Mädchen unter dem Mindestalter von 16 Jahren mit der Zustimmung des Scharia-Gerichts und ihrer Eltern verheiratet werden. Muslimische Männer können bis zu vier Frauen heiraten. 

In Thailand, wo die Hochzeit stattgefunden haben soll, ist das Mindestalter für die Eheschließung 17, obwohl Gerichte jüngeren Personen erlauben können, zu heiraten, wenn es einen akzeptablen Grund gibt. 

Die Hochzeit, die angeblich im südthailändischen Sungai Kolok stattfand, soll vom Scharia-Gericht nicht gebilligt worden sein. Gegen den Bräutigam wird laut Bericht nun ermittelt. 

Hochzeit: Was bringt ein Ehevertrag?
jek
Themen in diesem Artikel