VG-Wort Pixel

Fall war bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" 18-Jähriger zu Hause überfallen – Polizei sucht Räuber in Recklinghausen

Nach der Sendung Aktenzeichen XY kam es zu einer Festnahme
Nach dem Fahndungsaufruf bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" konnte die Polizei einen der gesuchten Täter festnehmen (Symbolfoto)
© Boris Roessler / DPA
In Recklinghausen wurde ein 18-Jähriger in seinem Zuhause von zwei Unbekannten brutal überfallen. Ein Beitrag in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" führte zur Festnahme eines der beiden Täter. Der zweite ist noch auf der Flucht.

Die beiden Männer fackelten nicht lange. Als ihnen der 18-Jährige am Donnerstagmorgen, den 5. März 2020 gegen 9.30 Uhr die Tür zu seinem Haus an der Straße Im Romberg öffnete, schlugen sie sofort zu. Mit einem Faustschlag streckte einer der beiden Täter den Teenager nieder und hielt ihn am Boden während sein Komplize die Räume nach Bargeld und Wertsachen durchsuchte.

Die beiden Männer drohten ihm an, ihn weiter zu schlagen und zwangen ihn so, seine Bankkarte samt Pin-Nummer sowie sein Mobiltelefon herauszugeben. Einer der Männer verließ daraufhin das Haus, ging zu einem Geldautomaten und hob um 9.42 Uhr in der Recklinghäuser Innenstadt Bargeld ab. Dort entstanden auch die Aufnahmen, die die Polizei für die Fahndung veröffentlichte. 

Fahndung bei "Aktenzeichen XY...ungelöst" sorgte für Festnahme

Als er wieder zurückkam, stiegen er und sein Mittäter in ein Auto und flohen. Der junge Mann blieb leicht verletzt im Haus zurück. Trotzdem die Fahndungsfotos schon einmal im September 2020 veröffentlicht wurden, konnten die gesuchten Männer zunächst nicht identifiziert werden.

Erst ein erneuter Aufruf in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" sorgte für die Ergreifung eines der beiden Täter. Der zweite ist noch immer auf der Flucht.

Er wird wie folgt beschrieben: 

  • männlich circa 1,85 Meter groß
  • schwarze Haare
  • trug "Undercut"
  • sehr auffälliger "Vollbart": Oberlippe abrasiert
  • korpulente Figur

Er trug einen hellbraunen Pulli mit "altmodischem Strickmuster" , vermutlich eine blaue Jeans und schwarze Schuh. Er war mit einem schwarzen Halstuch über der Nase vermummt und trug gelbe Handschuhe.

Aufnahmen vom neuen Nachtsichtgerät der US-Armee

Sehen Sie im Video: Die Lancer Brigade der US-Armee hat erste Aufnahmen einer neuen Generation von Nachtsichtgeräten geteilt. Die futuristisch anmutenden Nachtsichtgeräte verwandeln Dunkelheit in ein videospielähnliches Erlebnis.

Quelle: Polizei Recklinghausen


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker