Begehung der Riesending-Höhle "Die Schluchten sind von einem anderen Kaliber"


Nur wenige Menschen wagen sich in die Riesending-Höhle. Geo-Reporter Lars Abromeit unternahm vor Jahren eine Expedition und dachte beim Aufstieg darüber nach, was passiert, wenn er abrutscht.

In der tiefsten und längsten Höhle Deutschlands, rund 1000 Meter unter der Erde, wartet derzeit ein verletzter Höhlenforscher auf seine Rettung. Eine schwere Aufgabe für Ärzte und Höhlenretter, denn das gigantische Gangsystem in den Berchtesgadener Alpen ist mit seinen tiefen Schluchten und sehr engen Durchgängen extrem gefährlich.

Das erlebte Geo-Reporter Lars Abromeit hautnah, als er 2010 mit anderen Höhlenforschern eine Expedition in das Riesending unternahm. Abromeit ist erfahren - zuvor hatte er schon an einer Höhlenexpedition in den USA teilgenommen. Das half ihm jedoch nur bedingt. "Die Schluchten des Riesendings sind von anderem Kaliber", schreibt der Autor in einer Geo-Reportage, die 2010 erschien.

"Muss meine Panik in Schacht halten"

Der Abstieg war schwer, aber nicht das Problem. Der Rückweg ist mehr als nur ein Problem. Es ist riskant, ein Spiel mit dem Leben. Fünf Stunden Aufstieg liegen vor Lars Abromeit, nur an einem "geschundenen Strick" hängend, um die Erdoberfläche zu erreichen. 350 Meter frei schwebend, ohne Wandvorsprung. Wer Fehler macht, stürzt ohne Halt in die Finsternis. "Ich muss meine Panik in Schacht halten."

Abromeit ist nervös und zunehmend müde, die Kräfte schwinden. Nur die Finsternis umgibt ihn. "Es ist, als schwebte ich durch die Leere der Tiefsee." Doch auch wenn diese Expedition ihm alles abverlangt, die Nerven blankliegen - der Autor ist auch hoch fasziniert von dem, was er sieht. Und kann am Ende verstehen, warum die Forscher trotz Strapazen immer wieder den Abstieg in den Untergrund wagen. Es ist eine faszinierende und ergreifende Reportage, die dem Leser die Gefahren des Schachtes vor Augen führt.

Lesen Sie hier die Reportage von Lars Abromeit aus Geo Nr. 1/2010 in voller Länge. Hier geht es zur Geo-Fotostrecke über die Riesending-Höhle.

kis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker