VG-Wort Pixel

Zu Besuch im Wohnmobil Diesem Känguru schmeckt es so gut, dass es seine Freunde holt


Unerwarteter Gast: Eine Familie im Australien-Urlaub bekommt Besuch von einem Känguru, das eines Morgens in ihren Camper hüpft. Drei Tage später kommt es wieder - zusammen mit seinen Freunden.

Justin und Bec haben sich getraut, wovon viele nur träumen: Sie haben ihr Hab und Gut verkauft und reisen zusammen mit ihren drei Kindern quer durch Australien - in einem Wohnmobil. Normalerweise der Rückzugsort der abenteuerlustigen Familie, doch ein forsches Känguru wollte sie anscheinend dringend in seinem Heimatland begrüßen und hüpfte in das Wohnzimmer der Familie. 

Ein großer Spaß für die ein, zwei und vier Jahre alten Kinder und ihre verdutzen Eltern. Kängurus sind nicht immer so freundlich, doch dieses Exemplar schien sich gleich sehr wohl zu fühlen. Besonders an den Küchenschränken zeigte es sich sehr interessiert. Erst mit ein wenig Nachdruck und Futter als Lockmittel war es dazu zu bewegen, wieder zu gehen.

Doch damit war die Geschichte noch nicht zu Ende: Das Känguru kam zurück - zusammen mit seinen Freunden. Um die zehn Kängurus standen ein paar Tage später vor dem temporären Heim der Familie. Die Tiere scheinen gut vernetzt zu sein und hatten das Wohnmobil wohl als neuen Essens-Spot auserkoren. Wahrscheinlich war es doch keine so gute Idee, das erste Beuteltier mit einem Apfel aus dem Wagen zu locken. 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker