VG-Wort Pixel

Coronavirus Pakete sollen Omikron-Variante verbreitet haben: Staatssender in China warnt vor Auslandspost

Ein Postpaket als Symbolbild für den Artikel: China warnt wegen Corona vor Auslandspost
China hat wiederholt auf die Gefahr einer Ansteckung durch Verpackungen hingewiesen
© Getty Images
Kam die neue Coronavirus-Variante per Post ins Land? Medien in China berichten, dass Pakete, die aus dem Ausland verschickt wurden, die Omikron-Variante in Peking und anderswo verbreitet haben könnten. Empfänger sollen nun Schutzmaßnahmen ergreifen.

Das chinesische Staatsfernsehen hat wegen der Verbreitung des Coronavirus vor Post und Einkäufen aus dem Ausland gewarnt. "Minimieren Sie den Kauf von Überseewaren aus Ländern mit einer hohen Inzidenz", schrieb der Staatssender CCTV in einem am Montag veröffentlichten Ratgeber auf seiner Website.

Sollten doch Pakete aus dem Ausland empfangen werden, wurden umfassende Schutzmaßnahmen empfohlen. Beim Empfang von Sendungen sei demnach das Tragen von Einweghandschuhen und einer Schutzmaske sinnvoll. Auch solle ein sicherer Abstand zum Kurier gehalten werden. Zudem sollten Pakete bestenfalls im Freien geöffnet und desinfiziert werden.

China: Peking meldete am Wochenende ersten Omikron-Fall

CCTV veröffentlichte seine Empfehlungen, nachdem die chinesische Hauptstadt Peking am Wochenende ihren ersten Omikron-Fall gemeldet hatte. Die Infizierte habe zuvor Post aus Kanada erhalten, hieß es in Staatsmedien. Eine Probe der Post sei positiv auf Omikron getestet worden.

In der Vergangenheit waren in China, das eine strenge Null-Corona-Strategie verfolgt, immer wieder importierte Waren wie gefrorenes Fleisch oder Früchte für Infektionen verantwortlich gemacht worden. Internationale Experten bezweifeln jedoch, ob eine Ansteckung über die Berührung von versendeten Paketen oder Produkten möglich ist. Nach der jüngsten Infektion in Peking rief die staatliche Post die gesamte Branche dazu auf, die Maßnahmen zur Seuchenprävention streng zu befolgen.

jek DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker