HOME

Von Schneesturm überrascht: Deutscher steckt neun Tage lang in Alpenhütte fest – davon drei ohne Nahrung

Aus einer Nacht wurden acht: Ein Wanderer aus Berlin musste in den österreichischen Alpen neun Tage in einer kleinen Berghütte ausharren, ehe man ihn rettete. Ein Schneesturm und eine fehlerhafte App brachten den 44-Jährigen in die Notlage.

Berliner - Alpen - Loferer Steinberge - österreich - Biwak

In dieser Alpenhütte in 1800 Metern Höhe harrte der Berliner neun Tage aus, ehe ihn ein Hubschrauber rettete

Nachdem er neun Tage allein in einer Mini-Berghütte ausgeharrt hatte, ist ein 44 Jahre alter Schneeschuhwanderer aus Berlin in den österreichischen Alpen gerettet worden. Eigentlich wollte er nur eine Nacht dort verbringen und dann weiter wandern - doch es kam ganz anders. Demnach war der Mann am vorvergangenen Montag (15. Januar) in der Nähe des Orts Lofer bei Berchtesgaden zu der extra für Notfälle dieser Art errichtete Mini-Hütte in 1800 Metern Höhe (mehr Infos gibt es hier) aufgestiegen, wie die Polizei in Salzburg mitteilte. Dort überraschte ihn ein Schneesturm.

Weil es auch in den Tagen darauf unvermindert stark weiterschneite, kam er von dem Berg nicht mehr herunter - zu sehr fürchtete er sich vor einem Lawinenabgang angesichts des vielen Neuschnees. In die Notlage wurde der erfahrene Wanderer offenbar auch von einer fehlerhaften Wetter-App gebracht. Diese habe dem Berliner völlig falsche Bedingungen angezeigt, heißt es im Bericht von "salzburg24.at".

Sechs Tage lang lebte er nach einem Bericht des ORF von geschmolzenem Schnee, aus dem er Tee kochte, und von mitgebrachtem Proviant. Dann ging ihm das Essen aus.

Hubschrauber rettet Berliner aus Alpenhütte

Da er einen Abstieg immer noch nicht wagte, habe er schließlich nach drei Tagen ohne Nahrung am Dienstag auf seinem Handy den Notruf gewählt. Ein Hubschrauber der Polizei kam und rettete ihn. Laut den österreichischen Behörden befand sich der 44-Jährige eindeutig in einer hochalpinen Notlage, wie es beim ORF hieß. Deshalb muss er den Rettungseinsatz nicht bezahlen.

Der Mann wurde unverletzt ins Tal geflogen. Dort bedankte er sich herzlich, verabschiedete sich und ging in ein Gasthaus, um wieder zu Kräften zu kommen, wie es weiter hieß. Am Mittwoch wollte er seine Wanderung durch die Alpen fortsetzen - diesmal aber im Tal.

Im Tiefschnee: Snowboarder löst Lawine aus - und fährt plötzlich um sein Leben


mod / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(