HOME

Ebola-Virus: Zweite Pflegekraft in Texas infiziert sich

In den USA gibt es erneut einen Ebola-Fall. Die infizierte Pflegekraft gehörte zu den Betreuern von Thomas Eric Duncan, der vergangene Woche in Dallas gestorben war.

In diesem Krankenhaus in Dallas gab es nun schon den zweiten Fall einer mit Ebola infizierten Krankenschwester

In diesem Krankenhaus in Dallas gab es nun schon den zweiten Fall einer mit Ebola infizierten Krankenschwester

Wieder Ebola-Alarm in den USA: Eine weitere Pflegekraft in Texas sei positiv getestet worden, teilten die Gesundheitsbehörden vor Ort mit. Die Suche nach den Kontaktpersonen des Erkrankten laufe auf Hochtouren. Die Person habe zu den Betreuern von Thomas Eric Duncan gehört, der sich in Liberia infiziert hatte und am Mittwoch vergangener Woche in einem Krankenhaus in Dallas gestorben war.

Am Wochenende war bekanntgeworden, dass sich eine 24 Jahre alte Krankenschwester, die zu den Betreuern von Duncan gehörte, infiziert hat. Die Gesundheitsbehörden fahnden nach der Lücke in den Sicherheitsvorkehrungen gegen eine Ansteckung. Bislang ist unklar, wie sich die Krankenschwester anstecken konnte.

Zur Abwehr von Ebola haben die USA unter anderem Kontrollen von Reisenden aus den Epidemie-Gebieten in Westafrika verschärfte. Dort sind rund 4500 Menschen der Seuche erlegen.

nck/Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel