HOME

Epidemie in Afrika: Simbabwe im Griff der Cholera

Wasserleitungen sind abgestellt, Supermarktregale leer gekauft und Soldaten plündern die Hauptstadt Harare. In Folge einer sich stetig ausweitenden Cholera-Epidemie herrscht in Simbabwe Notstand. Um Nahrung für ihre Kinder zu besorgen, reisen Eltern sogar bis nach Südafrika. Eine Video-Reportage mit versteckter Kamera durch Simbabwe im Gräuel-Griff der Cholera.

Themen in diesem Artikel