HOME

Frankfurt: 91-Jähriger stürzt mit Elektromobil in den Main

Ein älterer Mann ist mit seinem Elekrorollstuhl versehentlich in den Main gefahren. Passanten retteten ihn vor dem Ertrinken - die Feuerwehr kümmerte sich um das Elektromobil.

Die Feuerwehr im Einsatz am Main, aus dem zuvor ein Elektromobil geborgen wurde

Ein Mann ist mit seinem Elektromobil unbeabsichtigt in den Fluss gefahren und anschließend von Passanten gerettet worden

Ein älterer Mann ist mit seinem Elektromobil in Frankfurt in den Main gestürzt. Am Dienstagmittag fuhr der 91-Jährige mit seinem elektronischen Rollstuhl in den Fluss.

Feuerwehr twitterte live vom Einsatz am Main

Passanten reagierten schnell, eilten herbei und konnten den Mann aus dem Wasser retten, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Mann wurde zunächst vor Ort ärztlich versorgt und wurde dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr fischte schließlich auch noch das Elektromobil des 91-Jährigen mit Hilfe eines Krans aus dem Main. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Feuerwehr gab jedoch an, der Mann sei versehentlich in den Fluss gesteuert.

Auf Twitter berichtete die Feuerwehr live von ihrem Einsatz und ließ sich feiern.


jen mit / DPA
Themen in diesem Artikel