VG-Wort Pixel

Kellerbrand in Bayern Vier Verletzte nach Explosion in Garching – Ermittler suchen weiter nach Ursache

Feuerwehr-Blaulicht als Symbolfoto für eine Explosion in Garching
Die Feuerwehr in Garching war nach der Explosion rund vier Stunden lang im Einsatz (Symbolfoto)
© Bernd Lauter / Picture Alliance
Am Montag kam es im bayerischen Garching zu einer Explosion in einem Wohn- und Geschäftsgebäude. Vier Menschen wurden dabei verletzt. Die Ursache ist immer noch unklar.  

Es war gegen 10.45 Uhr, als die Feuerwehr Garching am Montag zu einem Brand gerufen wurde. Zeugen wählten den Notruf und meldeten eine Explosion und einen Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus. Als die Rettungskräfte eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus zwei Hauseingängen. 

Die Straße und die Parkplätze vor dem Haus waren laut Feuerwehr übersäht mit Splittern und Trümmerteilen. Ein Mann wurde schwer verletzt aus dem Keller gerettet.

Er musste durch die Feuerwehrleute bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch betreut werden, ehe er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. 

Explosion in Garching: Ursache weiter unklar 

Mehrere Hausbewohner wurden mit Hilfe von Leitern von ihren Balkonen gerettet. Insgesamt wurden vier Menschen verletzt. Einem Bericht des Bayerischen Rundfunks zufolge soll sich im Keller ein Labor befunden haben. Die Ursache für die Explosion war auch am Dienstag immer noch unklar. Brandfahnder der Polizei ermitteln.

Irak: Dutzende Menschen sterben nach Brand auf Covid-19-Station (Video)

Sehen Sie in diesem Video: Im Irak sind bei einem Brand auf der Corona-Station eines Krankenhauses mindestens 44 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer brach im al-Hussain-Krankenhaus in Nassirija aus. Rettungskräfte rechnen mit einer steigenden Zahl der Toten und Verletzten.

Quellen:  Feuerwehr Garching, BR

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker