HOME

Unfall auf dem Weg zum Rathaus: Polizist rettet Brautpaar auf dem Weg zum Standesamt - und springt als Trauzeuge ein

Für ein Brautpaar aus Long Island wäre der Hochzeitstag fast in einer Katastrophe geendet. Nur dank der Hilfe der örtlichen Polizei konnten die beiden Glücklichen noch vor den Traualtar treten. 

Polizei von Suffolk County

Das von der Polizei von Suffolk County zur Verfügung gestellte Foto zeigt den Polizeibeamten von Suffolk County, Cody Matthews (Mitte) mit einer Familie, nachdem er sie zum Rathaus in Lake Grove gefahren hat

DPA

Der schönste Tag ihres Lebens wurde für ein US-Brautpaar noch aufregender als gedacht: Nur mit Hilfe der Polizei konnte die Hochzeit doch noch stattfinden. Mit Blaulicht im Streifenwagen brachte ein Polizist das Brautpaar und dessen Kinder in letzter Minute zum Rathaus in Lake Grove, einem kleinen Ort auf Long Island. 

Auf dem Weg zum Rathaus war zuvor ein anderer Wagen in das Fahrzeug der Brautleute gekracht, wie die Polizei von Suffolk County auf Twitter mitteilte. Verletzt wurde niemand, auch die zwei Kinder des Paares kamen mit dem Schrecken davon. 

Ein Polizist habe die Festkleidung bemerkt, erzählte das Paar dem Sender ABC. Das Brautpaar erklärte dem Beamten, sie seien auf dem Weg zur Hochzeit. Als dieser hörte, dass die Zeremonie in 15 Minuten stattfinden sollte, fuhr er die Familie im Streifenwagen zum Rathaus - und sprang sogar noch als Trauzeuge ein.

vit / DPA