VG-Wort Pixel

Horror-Unfall in Osthessen Auto prallt gegen Brückenpfeiler - drei Menschen verbrennen


In Osthessen hat sich am Donnerstag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Auto kam von der Straße ab, prallte gegen einen Brückenpfeiler und fing Feuer, Drei Menschen verbrannten. Einziger Überlebender: ein 14-jähriger Junge.

Ein schwerer Autounfall auf einer Landstraße bei Petersberg in Hessen hat am Donnerstag drei Menschenleben gefordert. Den Ersthelfern am Unfallort bot sich ein Bild des Schreckens: Lichterloh stand ein PKW der Marke Honda Civic in Flammen, nachdem er vor einen Brückenpfeiler der Rhön-Autobahn geprallt war. Für drei Insassen kam jede Hilfe zu spät: Sie verbrannten im auf dem Dach liegenden Autowrack. Ein 14-jähriger Jugendlicher konnte von den Rettungskräften noch rechtzeitig geborgen werden. Der Junge wurde mit schweren Verletzungen in das Klinikum Fulda gebracht, wie die Polizei Fulda am späten Donnerstagabend mitteilte. Die Identität der Toten war noch unklar. "Das Fahrzeug wurde mit den Leichen sichergestellt, alles weitere muss in akribischer Kleinarbeit ermittelt werden", sagte der Sprecher. Wahrscheinlich habe es sich bei den Insassen um eine Familie aus Fulda gehandelt. Warum es zu dem Unfall kam, war noch unklar.

jwi (mit DPA)

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker