HOME
Papst Franziskus
+++ Ticker +++

News des Tages

Papst räumt Missbrauch von Nonnen durch Priester und Bischöfe ein

Grabstätte von Karl Marx in London beschädigt +++ Letzte britische Geisel des IS könnte noch am Leben sein +++ Fusion von Siemens und Alstom ist wohl gescheitert +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker.

Jüngste Frühchen Europas – Frieda entwickelte sich völlig normal
stern-Gespräch

Extrem Frühgeborene

Frieda war das jüngste Frühchen Europas und hatte eigentlich keine Chance. Heute ist sie acht Jahre alt

Von Bernhard Albrecht
Pause bei Radtour an der Werrabrücke in Breitungen

In der Mitte Deutschlands

An Werra und Fulda: Flüsse, Fachwerk, Fahrrad-Rundtour

Die USS Harry S. Truman übt im Nordmeer

Trident Juncture 18

Wer kontrolliert das Nordmeer? Nato-Manöver soll Putin Paroli bieten 

Von Gernot Kramper
Ein ICE passiert eine Baustelle am Leipzig Hauptbahnhof

Sanierungen ab 2019

Jahrelanges Chaos droht: Bahn sperrt viele ICE-Hauptstrecken

Kardinal Reinhard Marx, Vorsitzender der Bischöfe

Opferverband fordert von Bischöfen mehr Aufarbeitung im Missbrauchsskandal

Bundeswehrsoldaten erfinden Überfall und verletzen sich offenbar selbst

Ausrede für Verspätung

Bundeswehrsoldaten erfinden Überfall und verletzen sich offenbar selbst

Polizei

Nachrichten aus Deutschland

Bei Junggesellinnenabschied: 30-Jährige stürzt betrunken von Planwagen - Lebensgefahr

Löcher in der Fensterscheibe einer Bäckerei

Fulda

Polizei erschießt Mann vor Bäckerei

Tatort in Fulda

Polizei in Fulda erschießt 19 Jahre alten Randalierer

Ermittler informieren in Fulda

Mutmaßlicher Entführer von Markus Würth bestreitet Tatvorwürfe

Waldstück bei Kist (Bayern): Hier wurde der Sohn von Reinhold Würth nach seiner Entführung gefunden

Offenbach

2015 wurde Millardärssohn Würth entführt, nun nimmt Polizei mutmaßlichen Täter fest

Blaulicht der Polizei

Mutmaßlicher Entführer von Unternehmersohn Würth in hessischem Offenbach gefasst

Der Linken-Abgeordnete Diether Dehm

Ermittlungen wegen Fluchthilfe

Diether Dehm könnte seine Immunität verlieren

Hundewelpe

Deutsche Bahn

Frau wirft neugeborene Hundewelpen in Zug-Mülleimer

Das Zika-Virus ist vor allem in Südamerika vebreitet
News

+++ Nachrichten im Überblick +++

US-Studie: Zika-Virus kann auch Gehirne Erwachsener angreifen

Ex-Schalke Manager Horst Heldt

Riesenzoff unter Fußballern

Horst Heldt über Alex Zorniger: "Er hat völlig versagt"

Ein Rosenkranz und eine Bibel

Bistum Fulda

Verdacht auf sexuellen Missbrauch: Katholischer Pfarrer suspendiert

Durchsuchung Stellwerk Bad Aibling

Zugunglück

Bergung der beiden Unfallzüge angelaufen

Wegen Wespe landet ein Boot auf einem Radweg neben dem Fluss Fulda

Kurioser Unfall

Wegen Wespe: Boot strandet auf Radweg

Reste von Absperrbändern der Polizei liegen in einem Wald bei Kist

Entführungsfall Würth

Polizei veröffentlicht Stimme des Täters

Ein junger Student hat sich in Hessen als Polizist ausgegeben, um junge Mädchen zu missbrauchen (Symbolbild)

Fulda

Falscher Polizist soll Mädchen missbraucht haben

Die Dresdner Pegida-Anhänger haben ausnahmsweise schon am Sonntag demonstriert

Demonstrationen

Vier Pegida-Demos - und dutzende dagegen

Burger King in der Krise: Beim bisherigen Franchisenehmer Yi-Ko haben die ersten Filialen geschlossen

Streit mit Franchisenehmer Yi-Ko

Erste Burger King-Filialen machen dicht

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.