VG-Wort Pixel

Unfall bei Bremen Lkw verliert Bierflaschen auf der A1 – Autofahrer helfen beim Aufräumen

Zerstörte Bierflaschen liegen auf der Autobahn. 
Überall kaputte Bierflaschen: Ein Lastwagen hat am Montagabend auf der Autobahn 1 nahe Delmenhorst seine Ladung verloren
© Thomas Lindemann / DPA
Auf der A1 ist ein Lastwagen verunglückt, der 24 Tonnen Bierkisten geladen hatte. Die Flaschen verteilten sich quer über die Fahrbahn, die daraufhin gesperrt werden musste. Doch statt in ihren Autos zu warten, schritten viele Verkehrsteilnehmer zur Tat. 

Ein Lastwagenfahrer hat am Montagabend auf der Autobahn 1 nahe Bremen seine Ladung verloren und damit eine vorübergehende Vollsperrung ausgelöst. Der Lkw hatte Bierkisten geladen, die durch die Seitenwand des Fahrzeugs brachen, nachdem er von der Autobahn 28 im Autobahndreieck Stuhr auf die A1 in Richtung Bremen fuhr. 

Die Bierflaschen verteilten sich auf der Fahrbahn verteilten, wie die Polizei mitteilte. Dabei gingen unzählige Flaschen zu Bruch, wodurch der Verkehr zum Stillstand kam. Viele der im Stau stehenden Autofahrer halfen anschließend dabei, die Straße wieder freizuräumen, sodass der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte.

Bierflaschen waren nicht ausreichend gesichert

Nachdem ein Fahrstreifen wieder befahrbar war, übernahmen die Autobahnmeisterei sowie der Abschleppdienst die Säuberungsarbeiten am Autobahndreieck Stuhr. Die noch intakten Bierkästen mussten auf einen zweiten Lastwagen geladen werden. Gegen den 28-jährigen Lkw-Fahrer wurde ein Verfahren wegen mangelnder Ladungssicherung eingeleitet. Die A1 in Richtung Bremen war aufgrund der Aufräumarbeiten bis ungefähr 1.40 Uhr am Dienstagmorgen gesperrt.

Koala in Australien

Sehen Sie in diesem Video: Ein kleiner Koala hat einen Unfall mit fünf Fahrzeugen auf einer Autobahn im Süden Australiens ausgelöst. Eine Autofahrerin rettete das Tier von der Fahrbahn. Nun kursiert ein süßes Video von dem Tier.

jek DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker