VG-Wort Pixel

Motorradunfall Stuttgarter Polizeichef stirbt vor den Augen seiner Frau


Thomas Züfle und seine Frau waren mit ihren Motorrädern unterwegs, als der Unfall geschah. Ein Autofahrer nahm dem Stuttgarter Polizeichef die Vorfahrt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Vor den Augen seiner Frau ist der Stuttgarter Polizeichef Thomas Züfle bei einem Motorradunfall im Schwarzwald gestorben. Das teilte die Polizei in Nagold am Montag mit und bestätigte Berichte von "Bild" und Stuttgarter Nachrichten".

Ein 65-jähriger Autofahrer habe Züfle beim Linksabbiegen die Vorfahrt genommen. Der 57-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte auf den Wagen. Züfle starb noch an der Unfallstelle. Laut "Bild" ereignete sich der Unfall am Sonntag bei Wildberg gegen 17 Uhr. Züfle sei privat im Raum Nagold mit seinem Oldtimer-Motorrad, einer NSU, unterwegs gewesen.

Seine Ehefrau fuhr auf einem zweiten Motorrad hinter ihrem Mann. Sie habe den Unfall mitansehen müssen und wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht, sagte eine Sprecherin. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die 60-jährige Beifahrerin im Auto wurde schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die "Bild"-Zeitung zitierte einen Polizeisprecher mit den Worten: "Wir sind bestürzt und fassungslos. Er war ein zutiefst menschlicher, allseits geschätzter Polizeipräsident." Züfle stand seit dem 1. Juni 2011 an der Spitze der Stuttgarter Polizei. Er hatte Siegfried Stumpf abgelöst, der nach dem harten Einsatz gegen Stuttgart 21-Demonstranten in die Kritik geraten war.

anb/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker