VG-Wort Pixel

An indonesischer Küste angeschwemmt Mysteriöses "Seeungeheuer" lässt das Netz rätseln

Ist es ein Riesenkalamar? Ein Wal? Oder ein Seeungeheuer? Das Netz rätselt über diese Amateur-Aufnahmen aus Indonesien. Fischer entdeckten den verendeten Koloss auf der Insel Seram im Archipel der Molukken am Strand. Das bisher nicht identifizierte Wesen soll eine Länge von 22 Metern haben. Das berichtet ein Augenzeuge auf Facebook. Damit ist es eigentlich viel zu groß für einen Riesenkalamar. Biologen vermuten, es könne sich um einen Buckelwal handeln. Doch das ist nur eine vage Vermutung. Das Rätselraten geht also weiter. Marine-Forscher haben dem Kadaver Proben entnommen. Nun wollen sie untersuchen, was wirklich hinter diesem "Seeungeheuer" steckt. Das indonesische Militär soll den stinkenden Kadaver nun bewachen – und dann irgendwie entfernen. 
Mehr
Fischer haben ein bisher nicht identifiziertes Wesen an der Küste der Insel Seram in Indonesien gefunden. Biologen vermuten, es könne sich um einen Buckelwal handeln. Doch bis feststeht, was es wirklich ist, geht das Rätselraten weiter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker