VG-Wort Pixel

31 tote Wale Mysteriöses Walsterben in Kalifornien – das könnte der Grund für die Todesserie sein

Das merkwürdige Walsterben an der kalifornischen Küste geht weiter: Am Dienstag wurde erneut ein toter Grauwal in der Gegend von San Francisco gefunden – es ist schon der zehnte in nur zwei Monaten. Insgesamt wurden in diesem Jahr schon 31 tote Wale an der Küste Kaliforniens angespült. Die Wale reisen zurzeit aus dem Süden in die kalten Gewässer Alaskas und halten sich vor Kalifornien zur Nahrungssuche auf. Doch genau da könnte das Problem liegen: Viele der toten Wale wirkten unterernährt. Experten vermuten, dass die Tiere nicht genug Nahrung finden – eine mögliche Folge des weltweiten Klimawandels.
Mehr
Das merkwürdige Walsterben an der kalifornischen Küste nimmt kein Ende: Am Dienstag wurde erneut ein toter Grauwal in der Gegend von San Francisco gefunden – es ist schon der zehnte Wal in nur zwei Monaten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker