VG-Wort Pixel

Zum Wochenstart Bis zu 25 Zentimeter Neuschnee: Winter in Deutschland bleibt streng

Sehen Sie im Video: Wetterdienst warnt vor weiteren Schneefällen  Probleme im Verkehr erwartet.




Nach dem heftigen Wintereinbruch in vielen Regionen Deutschlands am Wochenende soll es auch am Montag mit Extremwetter weitergehen: Der Deutsche Wetterdienst warnte in der Nacht vor teils kräftigen Schneefällen. Mit bis zu 25 Zentimetern Neuschnee soll besonders die Mitte Deutschlands betroffen sein. Aber auch andernorts müssen die Menschen weiter mit Einschränkungen durch den Wintereinbruch rechnen.   Besonders im Straßen-und Bahnverkehr werden wieder Probleme erwartet.  Reisende wurden beispielsweise von der Deutschen Bahn gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren. Ein heftiger Schneesturm hatte in Teilen Deutschlands am Sonntag ein Verkehrschaos verursacht. Es fielen mancherorts mehr als 30 Zentimeter Schnee, dazu kamen meterhohe Verwehungen.  Polizei und Feuerwehr fuhren zahllose Einsätze. Bei der Bahn kam es im Regional- und Fernverkehr zu großen Einschränkungen.
Mehr
Nach Schnee und Wind kommt jetzt die große Kälte aus dem Osten: Der strenge Winter hält große Teile Deutschlands auch zum Start der Woche fest im Griff.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker