HOME

Eröffnung mit Aigner und Wowereit: Erneuter Greenpeace-Protest auf Grüner Woche

Auf der Grünen Woche in Berlin hat es am Freitag erneut Protestversuche der Umweltschutzorganisation Greenpeace gegeben. Beim Eröffnungsrundgang der Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) und des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) versuchten Anhänger der Organisation zweimal Transparente zu entrollen.

Auf der Grünen Woche in Berlin hat es am Freitag erneut Protestversuche der Umweltschutzorganisation Greenpeace gegeben. Beim Eröffnungsrundgang der Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) und des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) versuchten Anhänger der Organisation zweimal Transparente zu entrollen. Darauf stand "Genkartoffeln verbieten". Sicherheitskräfte drängten die Demonstranten ab und übergaben sie der Polizei. Nach Angaben eines Pressesprechers werden die Personalien aufgenommen, dann werden die Demonstranten der Messe verwiesen. Bereits bei der Eröffnung am Donnerstagabend hatten Greenpeace-Anhänger Aigner genveränderte Kartoffeln vor die Füße gekippt.

DPA / DPA