Zeitgeschichte Maria Bochkareva war schon zu Lebzeiten eine Legende. Bis sich das Schicksal gegen sie wendete

Maria Bochkarewa
Maria Bochkarewa kommandierte die "Frauenbataillone des Todes".
© Topfoto / Imago Images
Sie kämpfte an der Front für den Zaren und kommandierte die "Frauenbataillone des Todes" im Ersten Weltkrieg. US-Präsident Wilson und Großbritanniens König Georg V. schätzten sie, Frauenrechtlerinnen umwarben sie. Maria Bochkareva war schon zu Lebzeiten eine Legende. Bis sich das Schicksal gegen sie wendete.
Thomas Röbke

Für kurze Zeit war Maria Bochkareva ein Star auf der internationalen Bühne und auf den Titelseiten der Presse. Politiker und Journalisten interessierten sich für sie, Frauenrechtlerinnen feierten sie als Vorbild. Bei ihrem Treffen mit US-Präsident Woodrow Wilson im Juli 1918 soll sie so überzeugend gewesen sein, dass er ihr mit Tränen in den Augen versprach, sich für ihr Anliegen einzusetzen, Russland zum Wiedereintritt in den Weltkrieg zu bewegen.


Mehr zum Thema



Newsticker