HOME

Entfernungsrekord: Riesenexplosion am Rand des Universums

Die Weltraumbehörde Nasa hat einen spektakulären Gammastrahlen-Ausbruch entdeckt. Die Explosion geschah nur 900 Millionen Jahre nach dem Urknall und setzte mehr Energie frei als die Sonne in ihrer gesamten Lebenszeit.

Astronomen haben eine riesige Explosion am Rande des sichtbaren Universums entdeckt. Es ist der am weitesten von der Erde entfernte Gammastrahlen-Ausbruch, der jemals beobachtet wurde. Die Daten sollen helfen, die Entwicklung unseres Universums besser zu verstehen. Der Gammastrahlen-Ausbruch markiere die Zerstörung eines Sternes und die Geburt eines Schwarzen Loches, teilte die US-Weltraumbehörde Nasa mit.

Der Ausbruch sei in einer Entfernung von 12,7 Milliarden Lichtjahren geschehen und habe sich weniger als 900 Millionen Jahre nach dem Urknall ereignet, schreibt Guido Chincarini von der Universität Mailand-Bicocca. Das Weltall habe damals noch nicht einmal sieben Prozent seines heutigen Alters erreicht, erste Sterne und Galaxien hätten sich gerade gebildet.

Wie konnte der Stern so viel Energie erzeugen?

Bei der Explosion ist nach Angaben von Chincarini innerhalb weniger Minuten 300 Mal mehr Energie frei geworden, als die Sonne in ihrem gesamten Leben von 10 Milliarden Jahren abgeben werde. Wie ein Stern so viel Energie erzeugen könne, sei noch nicht klar, sagte Nial Tanvir von der britischen Universität Hertfordshire.

Der neue Entfernungsrekord für eine kosmische Explosion übertraf den alten um 500 Millionen Lichtjahre. Noch weiter entfernt ist nach Angaben der Königlichen Astronomischen Gesellschaft in London bislang nur ein Quasar beobachtet worden. Quasare enthalten die Masse von mehreren Millionen Sternen und strahlen extrem stark.

Der neue Gammastrahlen-Ausbruch wurde zuerst vom Nasa-Satellit "Swift" registriert, Teleskope in Chile und auf Hawaii beobachteten das Nachleuchten der Explosion. Der Gammastrahlenausbruch ist nach NASA-Angaben mit 200 Sekunden relativ lang gewesen, die meisten dieser Ereignisse dauern nur etwa 10 Sekunden an.

Gammastrahlen-Explosionen (Gamma Ray Bursts/GRB) gehören zu den leuchtkräftigsten Ereignissen im Universum. Sie strahlen wenige Sekunden lang weit mehr Energie ab als eine ganze Galaxie.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(