HOME

Internationale Raumstation: Geräusch-Allergie legt Bordcomputer lahm

Die ISS-Crew hat nach dem Defekt am Hitzeschild der "Atlantis" mit einem neuen Problem zu kämpfen: Drei Bordcomputer haben sich abgeschaltet, weil ihnen die Geräusche zu viel wurden. Für die Astronauten könnte das einen weiteren Tag im All bedeuten.

Nach der schweren Computerstörung an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) hofft die Nasa, die IT-Systeme mit einem Neustart wieder funktionsfähig zu machen. Die russischen Computer hätten sensibel auf Geräusche reagiert und sich automatisch abgeschaltet, sagte ISS-Flugdirektor Mike Suffredini im Nasa-Kontrollzentrum in Houston. Die Geräusche wurden wahrscheinlich durch elektromagnetische Felder von Geräten ausgelöst. Vergleichbar sei das etwa mit dem "Fiepen", das ein Handy neben einem Fernseher auslöst. Die Störungen wurden nach Angaben der Nasa vermutlich verursacht, nachdem für den Anschluss eines neuen Sonnensegels auch neue Stromkabel in der Station verlegt worden waren. Vor dem Neustart sollen die Stromleitungen abgeschaltet werden.

Störung ist bislang einmalig

Nachdem die drei russischen Computersysteme immer wieder sporadisch funktionierten, gehen sowohl die Nasa als auch die russische Raumfahrtbehörde davon aus, das Problem in den kommenden Tagen zu lösen. Russischen Technikern gelang es nach mehreren Stunden, die Kommunikation mit den Rechnern zu erneuern, die volle Funktionsfähigkeit der Systeme konnte zunächst aber noch nicht wiederhergestellt werden.

Die Computer wurden innerhalb des Daimler-Benz-Konzerns für die Europäische Weltraumbehörde Esa entwickelt. Sie sind dafür zuständig, die Lage der Station in der Erdumlaufbahn sowie die Sauerstoff- und Wasserversorgung zu steuern. Die Störung sei zwar bislang einmalig, gebe aber noch keinen Anlass, um eine Evakuierung der Station in Erwägung zu ziehen, sagte der stellvertretende Nasa-Direktor Bill Gerstmeier.

Strom sparen auf der "Atlantis"

Die Nasa hat allerdings damit begonnen, in ihrer Raumfähre "Atlantis" Energie zu sparen. Beispielsweise würden über Nacht der Roboterarm und alle nicht notwendigen Systeme ausgeschaltet, sagte Shuttle-Flugdirektorin Cathy Koerner. Damit solle genug Energie gespart werden, damit die Raumfähre im Ernstfall einen Tag länger an der ISS angedockt bleiben könne. Auch die für die ISS vorgesehenen Sauerstoffvorräte würden nicht entladen.

Mit Hilfe der russischen Bordcomputer wird die ISS unter anderem auf Kurs gehalten. Wenn Korrekturen notwendig sind, geben diese Computer die Befehle zum Zünden der russischen Raketentriebwerke. Die Raumstation muss möglichst stabil um die Erde kreisen, damit sich unter anderem die Solarpaneele nach der Sonne ausrichten können und genug Energie liefern.

"Atlantis"-Schaden tritt in den Hintergrund

Der Ausfall der russischen Bordcomputer hat die Beschädigung an der "Atlantis" nahezu zu einer Lappalie werden lassen. Der Nasa-Astronaut Danny Olivas soll die abgeknickte und nach oben stehende Ecke einer Isoliermatte wieder in Form bringen. Er wird dazu ein Klammernahtgerät benutzen und wie bei der Behandlung einer langen Schnittwunde die beschädigte Isoliermatte mit der daneben liegenden zusammenklammern. Olivas habe dies den ganzen Tag über auf der Raumstation geübt, sagte Flugdirektorin Koerner.

Während des sechseinhalb Stunden langen Außeneinsatzes sollen Olivas und sein Kollege Jim Reilly außerdem dabei helfen, ein störrisches Sonnensegel vollständig einzuholen und in einer Box zu verpacken.

Wegen der Reparatur einer gelockerten Stelle am Hitzeschild der Raumfähre wurde die Reise bereits um zwei auf 13 Tage verlängert. Sieben Astronauten sollen nach bisheriger Planung am 19. Juni die ISS verlassen, um zur Erde zurückzukehren. Drei Besatzungsmitglieder sollen an Bord der Raumstation zurückbleiben.

AP/DPA / AP / DPA
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg