HOME

Abstammungsgenetik: Wenig Indianervorfahren

Alle Indianer Nordamerikas stammen von einer sehr kleinen Gruppe Menschen ab, die vor 12-14.000 Jahren aus Asien über die Beringstraße einwanderten.

Die Indianer stammen einer genetischen Studie zufolge von nur etwa 70 Vorfahren ab. Diese Ahnen gehörten zu einer Gruppe, die vor 12.000 bis 14.000 Jahren während der vergangenen Eiszeit von Asien aus über die Beringstraße nach Nordamerika eingewandert sei, berichtet die Rutgers University in New Brunswick (US-Staat New Jersey).

Der Genetiker Jody Hey hatte ein neues Computermodell für Abstammungsanalysen entwickelt. Er untersuchte neun Gene, deren Sequenz und Häufigkeit gut dokumentiert sind. Hey verglich diese Gensequenzen bei Asiaten und insbesondere bei Amerind-sprachigen Indianern, die als eine der ursprünglichsten Gruppen gelten. Die Arbeit soll in der Juni-Ausgabe des Fachjournals "PLoS Biology" veröffentlicht werden.

DPA

Themen in diesem Artikel