HOME

Robin Warren: Unbeirrbar zum Erfolg

Es klingt wie ein medizinisches Märchen: Ein Facharzt an einem durchschnittlichen Krankenhaus, der per Zufall eine Entdeckung macht, von der Fachwelt verlacht wird, auf eigene Faust weiter forscht - und am Ende den Nobelpreis bekommt. Dieses Märchen wurde wahr.

Im Zeitalter millionenschwerer High-Tech-Forschung war der diesjährige Medizin-Nobelpreisträger Robin Warren (68) stets die krasse Ausnahme. Und doch erhielt der australische Pathologe, der das Magengeschwür-Bakterium Helicobacter pylori entdeckte, den Nobelpreis für Medizin.

Warren war begeistert, als seine Frau ein Magengeschwür bekam

Dabei spielte Ehefrau Win, mit der Warren sechs Kinder hat, eine entscheidende Rolle. Denn als sie ein Magengeschwür bekam, wurde sie eine seiner ersten Patientinnen. Ihr Mann sei ganz begeistert gewesen, dass sie ein Magengeschwür hatte, berichtete Win Warren später in einem Interview: "Er hätte schon ein bisschen mehr Mitleid haben können." Da er aber Recht behielt, war sie bald geheilt.

Warren wurde am 11. Juni 1937 in Adelaide im Süden Australiens geboren, wo er auch studierte. Dann ging er ans Royal Perth Hospital in Westaustralien. Dort war er elf Jahre tätig, ohne dass er groß aufgefallen wäre - sieht man davon ab, dass er vier Mal hintereinander Meister seines Schützenclubs wurde.

Als dann seine große Stunde schlug, zeigte Warren die Durchsetzungskraft und Hartnäckigkeit, die für viele große Wissenschaftler typisch ist. In der Schleimhautprobe eines Patienten mit einem Magengeschwür fand er bereits 1979 große Mengen Bakterien. "Kann ja gar nicht sein", hätten vielleicht andere gesagt und die Probe beiseite gelegt.

Hohn und Spott schlugen ihm entgegen

Denn was Warren da beobachtete, widersprach allem, was er selbst gelernt hatte. Die Lehrmeinung damals lautete: Im Magen können gar keine Bakterien gedeihen. Wer etwas anderes behaupte, glaube wohl auch, dass die Erde eine Scheibe sei.

Warren schlugen Hohn und Spott entgegen, doch er ließ sich nicht beirren. Geduldig forschte er weiter nach dem Zusammenhang zwischen den Bakterien und Magengeschwüren. Mit dem 14 Jahre jüngeren Barry Marshall wurde ihm Anfang der 80er Jahre der ideale Partner an die Seite gestellt. Das australische Forscher-Duo erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen.

Ihr großer Traum aber war der Nobelpreis. So unkonventionell ihre Vorgehensweise war - Marshall hatte Millionen Bakterien im Selbstversuch geschluckt -, so volksnah war am Montag ihr Treffpunkt: Eine Kneipe in Perth. Dort hatten sie sich auch in den Vorjahren jeweils zur Bekanntgabe des Medizin-Nobelpreises verabredet. "Als ich sie auf dem Handy erreichte, saßen sie zusammen in einer Kneipe und guckten aufs Wasser", berichtete Komiteesekretär Göran Lindvall.

DPA

Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg