HOME

Sehen und Verstehen: 500 Jahre Reinheitsgebot: So wird Bier hergestellt

Seit 500 Jahren wird Bier hierzulande nach dem Reinheitsgebot gebraut. Aber wie wird der Gerstensaft eigentlich genau hergestellt? Die stern-Infografik zeigt es.

 

Kein Zweifel: Die Deutschen lieben ihr Bier wie kaum eine andere Nation. Rund elf Liter trinkt jeder Bundesbürger jährlich vom Gerstensaft. Es gibt Dutzende verschiedener Spielarten: Pils, Alt, Kölsch, Weizen, Helles, Märzen, Export, Porter, Rotbier, Berliner Weiße, Stout, Ale und noch einige mehr.

Während im Bereich der großen Brauereien in den vergangenen Jahren eine hohe Konzentration eingesetzt hat, sind auf der anderen Seite unzählige Mikro-Brauereien entstanden, in denen Liebhaber ihr eigenes Bier brauen. Der Trend kommt aus den USA und nennt sich Craft-Bier. Die gebrauten Biere unterscheiden sich stark von den üblichen Bieren der Großunternehmer. Das liegt vor allem daran, dass die Szene-Brauer sich bei der Auswahl der Zutaten experimentierfreudig geben und ihre Rezepturen händisch Mischen. Die Grundzutaten sind allerdings dieselben wir in der Industrie: Wasser, Malz, Hopfen und Hefe.


rös / stern-Infografik
Themen in diesem Artikel