HOME

Zeitumstellung: Zur Sommerzeit werden die Uhren eine Stunde vorgestellt

Es ist wieder so weit: Die Sommerzeit startet. Der Stundensprung von zwei auf drei Uhr hat in diesem Jahr 35. Jubiläum. Mehr als die Hälfte der Deutschen hat Probleme mit der Zeitumstellung

Eine Uhr wird von zwei auf drei Uhr vorgestellt

Eine Uhr wird von zwei auf drei Uhr vorgestellt

Die Begeisterung hält sich in Grenzen, vor allem Langschläfer ärgern sich: Am Sonntagmorgen startet die Sommerzeit. Die Nacht zum 29. März ist eine Stunde kürzer.

Die Uhren werden von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Der Stundensprung hat in diesem Jahr 35. Jubiläum. Seit 1980 dreht Deutschland im Frühjahr und Herbst an der Uhr.

Doch die Sommerzeit stößt nicht auf allzu viel Begeisterung. Nach einer Umfrage des ZDF-Politbarometers findet die Zeitumstellung mehr als die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) schlecht. Fast drei Viertel der Befragten gaben an, mit der Zeitumstellung keine nennenswerten Probleme zu haben, 26 Prozent klagen hingegen über größere Probleme wie Konzentrations- und Schlafstörungen. Die repräsentative Umfrage wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen vorgenommen.

Umstellung läuft automatisch

Verantwortlich für die Zeitumstellung ist die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. In ihrem Auftrag werden am Sonntag über den Langwellensender DCF77 im hessischen Mainflingen Millionen Funkuhren auf Sommerzeit eingestellt.

Das Prinzip ist zwar noch dasselbe wie vor 35 Jahren, wie Dirk Piester aus dem PTB-Zeitlabor sagt. Aber: "Wir brauchen kein manuelles Eingreifen mehr." Die Zeitumstellung sei mittlerweile einprogrammiert. In der Nacht zum Sonntag sei der Sender in Mainflingen ausnahmsweise besetzt - für den Notfall, der allerdings noch nie eingetreten sei.

Was wissen Sie über die Zeitumstellung?

    Wie wirkt es sich auf die Dauer der Nacht aus, wenn die Uhren auf Sommerzeit gestellt werden?

    Als die Sommerzeit vor 35 Jahren eingeführt wurde, sollte Energie gespart werden. Denn abends ist es dadurch eine Stunde länger hell. Geklappt hat das laut Umweltbundesamt allerdings nicht. Im Sommer machen die Menschen zwar abends seltener das Licht an. Dafür wird im Frühjahr und Herbst in den Morgenstunden mehr geheizt; denn die Sonne geht bei Sommerzeit später auf. Das gleiche sich unterm Strich aus.

    Bei der Deutschen Bahn werden rund 120.000 Uhren an Bahnhöfen, Diensträumen, Automaten und Informations- und Sicherungssystemen umgestellt. Die Bahn spart sich durch die Zeitumstellung einige Fahrten. "S-Bahnzüge, die nur innerhalb dieser Stunde unterwegs wären, fallen - unbemerkt - aus", schreibt das Unternehmen auf seiner Homepage. Bei Nachtzügen würden Aufenthalte gekürzt. Sei dies nicht möglich, kämen Züge an diesem Tag verspätet ans Ziel.

    yps/DPA / DPA
    Themen in diesem Artikel
    kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
    hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(