VG-Wort Pixel

Zoologischer Garten Berlin Eisbär Knut wird endgültig zur Legende

Über elf Millionen Besucher pilgerten einst in den Berliner Zoo, um Knut zu sehen. Mit nur vier Jahren starb der beliebte Eisbär plötzlich. Jetzt wurde ihm zu Ehren eine bronzene Statue aufgestellt.

Eine Bronze-Statue des einstigen Eisbär-Stars Knut ist im Zoologischen Garten in Berlin enthüllt worden. Der zu Lebzeiten von mehr als elf Millionen Menschen besuchte und weltweit bekannte Eisbär war am 19. März 2011 an den #link;http://www.stern.de/wissen/natur/der-tod-von-knut-die-besten-baeren-sterben-jung-1666542.html;Folgen einer Virusinfektion#. plötzlich gestorben. Das Tier wurde nur vier Jahre alt. Die vom Nürnberger Bildhauer Josef Tabachnyk geschaffene Plastik zeigt den ganz jungen Knut als "Träumer" auf zwei Eisschollen.

Denkmäler für Zoo-Legenden gibt es in Berlin nur noch für Flusspferd Knautschke und Gorilla Bobby. Zoo-Direktor Bernhard Blaszkiewitz sagte vor zahlreichen Besuchern am Mittwoch: "Knut übertraf sogar an Beliebtheit den berühmten Knautschke. Wir hatten Anfragen aus der ganzen Welt, von Israel über Neuseeland, Kanada bis Australien und China".

ins/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker