VG-Wort Pixel

Anhänger von Baschar al Assad Syrische Armee tötet 85 Menschen in Damaskus


Sie wurden aus kurzer Distanz erschossen, auch Frauen und Kinder: Die syrische Armee und regimetreue Milizen haben einen Vorort von Damaskus erstürmt und sollen mindestens 85 Menschen getötet haben.

Die syrische Armee und regimetreue Milizen haben nach Angaben von Aktivisten bei der Erstürmung eines Vorortes der Hauptstadt Damaskus mindestens 85 Menschen getötet. Unter den Toten befänden sich auch Frauen und Kinder, erklärten die Oppositionellen am Sonntag weiter und sprachen von einem "Massaker".

In anderen Berichten war sogar von mehr als 250 Toten die Rede, die meist aus kürzester Entfernung erschossen worden seien. Zahlreiche verwundete Rebellen, die in provisorischen Krankenhäusern behandelt wurden, seien von den Anhängern von #Link;http://www.stern.de/politik/ausland/syriens-staatschef-baschar-al-assad-das-irrlicht-aus-damaskus-1679099.html;Präsident Baschar al Assad# exekutiert worden, hieß es weiter. Von unabhängiger Stelle gab es zunächst keine Bestätigung für die Darstellung der Aktivisten.

ger/Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker