HOME

Frankreich: Glimmstängel aus der Öffentlichkeit verbannt

Die französische Regierung hat ein weitgehendes Rauchverbot durchgesetzt. Ab Februar 2007 ist das Rauchen in öffentlichen Gebäuden nicht mehr gestattet, ab Januar 2008 nicht mehr in Restaurants, Bars und Discos.

In Frankreich soll das Rauchen an den meisten öffentlichen Plätzen von Februar 2007 an nicht mehr erlaubt sein. Ministerpräsident Dominique de Villepin kündigte die Entscheidung am Sonntagabend im Rundfunk an. Von der Regelung betroffen sind etwa Museen, Behörden und Geschäfte. Raucher in Bars, Restaurants, Hotels und Discotheken wiederum müssen ab Anfang 2008 auf ihre Zigaretten und Zigarren verzichten.

Villepin zufolge will der Staat sogar noch einen Schritt weiter gehen und in Zukunft einen Teil der Kosten übernehmen, die Raucher für Entwöhnungsbehandlungen aufbringen müssen. "Ich bin überzeugt, dass die Franzosen für ein solches Gesetz bereit sind", sagte der Ministerpräsident. Bei Verstößen soll der Raucher eine Strafe von 75 Euro zahlen. Der Eigentümer der Einrichtung, in der das Verbot umgangen wird, muss die doppelte Summe entrichten.

Hauptgrund für das Gesetz: gesundheitliche Schäden

Über die Pläne hatten am Wochenende schon französische Medien berichtet. Ein Parlamentsausschuss hatte am Mittwoch vorgeschlagen, das Rauchen in der Öffentlichkeit bis spätestens 1. September 2007 ausnahmslos zu untersagen. Seinem Bericht zufolge sterben jährlich zwischen 2500 und 5800 Menschen in Frankreich an den Folgen des Passivrauchens. Jedes Jahr kommen zudem 66.000 französische Raucher im Zuge ihres Tabakgenusses ums Leben. Als Hauptgrund für das neue Gesetz verwies Villepin auf die hohen gesundheitlichen Schäden infolge des Rauchens. Ähnliche Rauchverbote gibt es unter anderem bereits in Italien, Spanien, Großbritannien und Irland.

Auch in Deutschland diskutieren Politiker der großen Koalition derzeit über ein Rauchverbot an öffentlichen Orten. Umstritten ist dabei aber noch das Ausmaß eines Verbots. So kritisiert die Union ein generelles Verbot, das das Rauchen auch in Gaststätten untersagen würde.

Reuters / Reuters