VG-Wort Pixel

Terroranschlag vermutet Viele Verletzte bei Bus-Explosion in Jerusalem


Die Polizei vermutet einen Terroranschlag: Bei einer Explosion in einem Linienbus in Jerusalem gab es mindesten 15 Verletzte, zwei davon schwer.

Bei einer Explosion in einem Bus in Jerusalem sind am Montag mindestens 15 Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen hätten schwere Verletzungen erlitten, berichtete der israelische Rundfunk. Ausgelöst wurde die Explosion nach Angaben der Polizei durch eine Bombe. Der Sprengkörper sei im hinteren Teil des Busses explodiert, wodurch Insassen verletzt worden seien und der Bus in Brand geraten sei, teilte die israelische Polizei mit. Rettungskräften zufolge wurden durch die Explosion mindestens 16 Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer.

Zweiter Bus beschädigt

Bei der Explosion sei auch ein zweiter Bus beschädigt worden. Bilder zeigten, wie beide Busse in Flammen aufgingen. Der Ort der Explosion wurde abgesperrt. Rettungskräfte brachten Verletzte in Krankenhäuser in der Stadt.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker