HOME
Felix Tshisekedi

Vorwurf des Wahlbetrugs

Machtwechsel im Kongo: Tshisekedi wird der neue Präsident

Der Machtwechsel im Kongo wird überschattet vom Vorwurf des Wahlbetrugs. Das oberste Gericht sah darin kein Problem. Félix Tshisekedi wird der neue Präsident des Kongos. Doch der unterlegene Kandidat Martin Fayulu ruft zum Widerstand auf. Es droht Gewalt.

Verfassungsgericht: Tshisekedi ist Präsident des Kongos

Tshisekedi nach der Verkündung des vorläufigen Wahlergebnisses

Verfassungsgericht im Kongo erklärt Tshisekedi offiziell zum neuen Präsidenten

Video

Verfassungsgericht prüft "Hartz-IV"-Sanktionen

Fayulu (links) vor dem Verfassungsgericht

Zweitplatzierter im Kongo beantragt Annullierung des Wahlergebnisses

Lebensmittel im Müll

Urteil des Verfassungsgerichts

"Eigentum verpflichtet": Tschechische Supermärkte müssen alte Lebensmittel spenden

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland

Karlsruhe weist AfD-Verfassungsklagen zu Flüchtlingspolitik ab

Harbarth nach seiner Wahl im Bundestag

Harbarth auch zum Vizepräsidenten des Verfassungsgerichts gewählt

Ex-Warlord Jean-Pierre Bemba

Kongos Oberstes Gericht: Ex-Warlord Bemba darf nicht zur Wahl antreten

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Karlsruhe bestätigt Verbote von Hamas-Spendenverein und Neonaziverein

Rundfunkbeitrag beträgt  17,50 Euro pro Monat

Zweitwohnungsinhaber können Antrag auf Befreiung vom Rundfunkbeitrag stellen

Anhänger der oppositionellen MDC demonstrieren in Harare

Simbabwes Opposition ficht Wahlergebnisse vor Gericht an

Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Verfassungsgericht

Urteil in Karlsruhe: Ab wann ist eine Fixierung von Psychiatrie-Patienten verfassungswidrig?

Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts

Verfassungsgericht verkündet Urteil zu Fixierungen von Psychiatriepatienten

Der freigelassene Journalist Mehmet Altan (M.)

Prominenter türkischer Journalist Altan aus Gefängnis entlassen

Bundesverfassungsgericht

Verfassungsgericht weist Eilantrag gegen Abschiebung von Togoer aus Ellwangen ab

Puigdemont im Mai in Berlin

Ausweg aus der politischen Sackgasse in Katalonien zeichnet sich womöglich ab

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder steht vor einer Wand und hängt ein Kreuz auf. Er ist im Profil zu sehen und trägt Anzug
Presseschau

Kreuz-Pflicht in Behörden

"Gott wird Söder vergeben. Das Verfassungsgericht hoffentlich nicht."

Nicola Beer FDP

Kritik am bayerischen Psychiatrie-Gesetz

FDP: "Depressive in Bayern laufen Gefahr, in eine Gefährderdatei aufgenommen zu werden"

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Verfassungsgericht bestätigt seit 15 Jahren geltende Gewerbesteuer-Regelung

oscar pistorius - verfassungsgericht - berufungsantrag

Berufungsantrag abgelehnt

Alle Rechtsmittel ausgeschöpft: Oscar Pistorius muss in Haft bleiben

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg

Menschenrechtsgericht stärkt inhaftierten Journalisten in der Türkei den Rücken

Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts

Verfassungsrichter Müller darf nicht an Verfahren zu Sterbehilfe mitwirken

Boehringer AfD

Erneute Entgleisung

AfD-Mann Boehringer soll Verfassungsgericht als "Hure Justizia" tituliert haben

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.