HOME
Per Twitter sagte Donald Trump die Friedensverhandlungen mit den Taliban ab. 

Der endlose Krieg

Trotz Deals in Reichweite: Trump sagt Taliban-Gespräche ab – per Twitter

Vor fast 18 Jahren marschierten die USA in Afghanistan ein, nun wollte US-Präsident Trump führende Taliban-Vertreter in Camp David empfangen. Das Ziel: Ein Abkommen, das den USA den Truppenabzug ermöglicht. Doch dann macht Trump wieder Weltpolitik per Twitter.

US-Diplomat Zalmay Khalilzad

US-Afghanistan-Gesandter gibt sich vor neuen Gesprächen mit Taliban optimistisch

Taliban bei Verhandlungen in Moskau

Gespäche in Doha

Die USA verhandeln mit der Taliban - steht Afghanistan kurz vor dem Frieden?

Der US-Gesandte für Afghanistan, Zalmay Khalilzad

Taliban: Kein Waffenstillstand in Afghanistan in naher Zukunft

Afghanistans nationaler Sicherheitsberater Mohib

Afghanischer Präsidentenberater übt scharfe Kritik an US-Regierung

Afghanistans Präsident Aschraf Ghani

Afghanistans Präsident drängt Taliban zu "ernsthaften" Gesprächen über Frieden

Zalmay Khalilzad im Jahr 2016

US-Sondergesandter und Taliban sehen "Fortschritte" in Friedensgesprächen

Zalmay Khalilzad

USA bestätigen Gespräche mit den Taliban in Katar

Afghanistans Regierungschef Abdullah Abdullah

Afghanistans Regierungschef glaubt nicht an baldigen Frieden mit Taliban

Kaukasus-Konflikt

USA drohen Russland

Simbabwe

Sicherheitsrat verurteilt Wahl

Irans Präsident

Ahmadinedschad will Ground Zero besuchen

Irak

USA fordern einen UN-Vermittler

Zalmay Khalilzad

"What would happen, if al-Qaida would take over a part of Iraq?"

US-Irakstrategie

Neues Team soll Wende bringen

Irak

Parlament bestätigt irakische Regierung

Schiitische Moschee in Bagdad

Rund 80 Tote bei Anschlägen

Irak

Mehr als 50 Tote bei Anschlagsserie

Irak

Bush ruft zum Aufbau der Demokratie im Irak auf