HOME

EU-Austritt ohne Abkommen: Wegen Brexit: In Großbritannien könnte es zu einem Sperma-Engpass kommen

Sollte der Brexit ohne Abkommen von statten gehen, könnte das sehr reale Konsequenzen haben. Konkret droht den Briten eine Sperma-Knappheit.

Sollte es zum Brexit, also zu einem EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen kommen, könnte das weitreichende Konsequenzen haben

Sollte es zum Brexit, also zu einem EU-Austritt Großbritanniens ohne Abkommen kommen, könnte das weitreichende Konsequenzen haben

Picture Alliance

Die britische Regierung hat vergangene Woche erste Pläne für den Fall eines Scheiterns der Brexit-Gespräche vorgelegt. Sollte kein Abkommen zustande kommen, könnte das weitreichende Konsequenzen für fast alle Lebensbereiche haben. So werden Chaos und Engpässe in vielen Bereichen befürchtet. 

Großbritannien importiert Sperma-Spenden

Das Medienunternehmen "Bloomberg" warnte jetzt ganz konkret sogar vor einem Sperma-Engpass. Demnach enthüllt ein Dokument der Regierung, dass Großbritannien Sperma-Spenden vor allem aus amerikanischen und dänischen Samenbanken importiert.

Aus den USA seien im vergangenen Jahr 4000 Spenden eingekauft worden, aus Dänemark 3000. Das entsprechende Dokument der britischen Regierung widmet sich vorrangig den Gefahren im Falle eines Brexit ohne Abkommen im Bezug auf Organ-, Gewebe- und Zellspenden. 

Brexit-Folgen für Paare mit Kinderwunsch

Ganz konkret heißt das, dass landesweit Samen für die künstliche Befruchtung knapp werden könnten. Großbritannien brauche laut "Bloomberg" in diesem Fall "neue schriftliche Vereinbarungen" mit entsprechenden Fertilitätskliniken. Für Paare, die per künstlicher Befruchtung Kinder bekommen wollen, bedeute dies eine zusätzliche seelische Belastung – und zusätzliche Kosten. Die Briten selbst spenden nur selten Sperma; laut "Independent" eröffnete 2014 eine unabhängige Samenbank, die in ihrem ersten Jahr gerade einmal neun Spender registrierte.

Großbritannien scheidet Ende März 2019 aus der EU aus, die Verhandlungen in Brüssel treten aber auf der Stelle.

Mann liegt müde auf einem Computer
she/dpa
Themen in diesem Artikel