HOME

Die Roten: Forum Demokratische Linke 21

"Sozialismus" - dieses Wort ist in weiten Teilen der SPD zum Unwort geworden. Nicht so beim Forum Demokratische Linke 21, das Andrea Nahles mitgegründet hat.

Das Forum Demokratische Linke 21 (DL) spielt auf der Position Linksaußen in der SPD. Die DL enstand im Jahr 2000 aus dem sogenannten Frankfurter Kreis, in dem sich Vertreter der 68er-Bewegung engagierten.

Die DL setzt sich unter anderem ein für:

- eine Umverteilung der Gelder von oben nach unten, zum Beispiel durch die Wiedereinführung der Vermögens- und Erbschaftssteuer
- Mindestlöhne
- eine Reform von Hartz IV
- eine Stärkung der Arbeitnehmerrechte
- Umweltschutz
Die prominenteste Vertreterin (und zugleich Vorsitzende) der DL ist Andrea Nahles, die zunächst für das Amt der SPD-Generalsekretärin kandidieren wollte, sich dann aber zurückzog. Weitere Mitglieder sind die Bundestagstagsabgeordneten Niels Annen, Hilde Mattheis, Ernst Dieter Rossmann sowie der Juso-Vorsitzende Ernst Dieter Rossmann.

Die DL will ein offener Diskussionszirkel in der SPD sein. Ihr Informationsangebot ist im Internet unter www.forum-dl21.de einzusehen. Die DL kooperiert mit der - zahlenmäßig weitaus größeren - "Parlamentarischen Linken" (PL) der SPD. Der PL gehören solche Schwergewichte wie Franktions-Vize Ludwig Stiegler und der amtierende Generalsekretär Klaus Uwe Benneter an.

Themen in diesem Artikel