HOME

Geheimdienst: BND ernennt erstmals Frau für Abteilungsleitung

"Längst fällig" nennt BND-Präsident Gerhard Schindler den Schritt: Erstmals überhaupt in der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes übernimmt eine Frau die Leitung einer Abteilung.

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat die erste Abteilungsleiterin seiner Geschichte. Silvia Reischer führt seit dem 1. Juni die Abteilung Eigensicherung (SI), die für die gesamte personelle Sicherheit verantwortlich ist, wie der Dienst mitteilte. BND-Präsident Gerhard Schindler nennt die Berufung der 54-jährigen Juristin einen "Meilenstein in Richtung Modernisierung des Bundesnachrichtendienstes", sie sei "ein längst fälliger Schritt".

Nach BND-Angaben sind inzwischen 35 Prozent aller Mitarbeiter Frauen. Im höheren Dienst liegt der Frauenanteil demnach allerdings nur bei 21 Prozent. Das im Ausland eingesetzte Personal sei zu knapp einem Fünftel weiblich.

car/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel